KGS Carl-Sonnenschein-Schule Bergheim-Kenten
KGS Carl-Sonnenschein-SchuleBergheim-Kenten  

Wir als offene Ganztagsschule (OGS)

Download des Antrags für das Schuljahr 2020/21

Wenn Sie Ihr Kind neu in unserer OGS anmelden möchten, so können Sie sich hier die entsprechenden Antragsfomulare herunterladen. Da die Frist bereits im Februar 2020 verstrichen ist, ist ein Platz für Ihr Kind nicht automatisch garantiert.

Die ausgefüllten Formulare müssen schnellstmöglich an uns zurück geschickt werden, gerne auch per Email.

Sollte für Ihr Kind kein Platz mehr frei sein, so werden wir uns bei Ihnen melden.

Allgemeine Informationen

Im Schuljahr 2019/2020 werden in unserer OGS ca. 128 Kinder in eigenen Gruppenräumen und den flexiblen Klassenräumen (Klassenräume- flexibel ausgestattet und eingerichtet für Spielphasen und Aktivitäten am Nachmittag) betreut. Es gibt bei uns jahrgangsbezogene, jahrgangsübergreifende und klassenbezogene Gruppen. Dies richtet sich stets nach der Anzahl der in der OGS angemeldeten Kinder innerhalb einer Stufe und Klasse. Zudem erhalten die Kinder ein Mittagessen und werden durch Nachmittagsprogramme angeregt und gefördert. Dabei ist es allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der CSS wichtig, dass sich alle OGS-Kinder gut aufgehoben fühlen und sich entsprechend ihrer Talente und Neigungen entfalten können und Lernen und Freizeit ein Ganzes werden. Unsere Angebots-struktur bietet den Kindern Spaß, Bewegung, Kreativität, Kultur, positive soziale Erfahrungen und vieles mehr. Die Angebote können sowohl innerhalb der Gruppe als auch gruppenübergreifend stattfinden. Eine Säule bilden hierbei auch die unsere AGs. Letztendlich können die Kinder hiervon bis 15.00 Uhr oder 16.00 Uhr profitieren und den Schultag ausklingen lassen.

Kontakt

 

Herr Schack (Träger):  0 22 71 /  6 52 58        

 

OGS-Personal-direkt:   0 22 71 / 99 62 37

 

Email:                            wilfriedschack@yahoo.de

 

Pädagogische Mitarbeiter/innen

Im außerunterrichtlichen Bereich unserer Offenen Ganztagsschule arbeitet ein multiprofessionelles Team, das über die pädagogischen Fähigkeiten hinaus, mit vielfältigen Qualifikationen in Bereichen wie Musik, Sport, Kunst,… den OGS-Alltag der Kinder erlebnisreich und vielfältig gestaltet.

Zur OGS gehören 28 Mitarbeiter/innen, die fünf jahrgangsbezogene, klassenbezogene oder jahrgangsübergreifende OGS-Gruppen betreuen. Darüber hinaus sorgt unser zweiköpfiges Küchenteam für einen organisierten und reibungslosen Ablauf vor, während und nach dem Mittagessen in der OGS-Küche.

Tagesablauf

Der Tagesablauf im Nachmittag gestaltet sich wie folgt:

1. Klasse:

11.20: Anmeldung im Gruppenraum und Freispiel auf dem Schulhof

12.00: Rückkehr in Gruppenraum, Vorbereitung für das Mittagessen treffen

13.00: Hausaufgabenbetreuung und Freispiel

14.00: Freispiel im Gruppenraum oder auf dem Schulhof

15.00:

  • Abholung möglich
  • Teilnahme an AGs möglich (teils gruppenübergreifend)
  • Angebote in Themenräumen nutzbar (gruppenübergreifend)

16.00: Abholung

 

2./3./4. Klasse:

12.20 oder 13.05: Anmeldung im Gruppenraum und Freispiel auf dem Schulhof

13.10: Vorbereitung für das Mittagessen treffen und Mittagessen

14.00: Hausaufgabenbetreuung und Freispiel

15.00: Freispiel im Gruppenraum oder auf dem Schulhof

15.00:

  • Abholung möglich
  • Teilnahme an AGs möglich (gruppenübergreifend)
  • Angebote in Themenräumen nutzbar (gruppenübergreifend)

16.00: Abholung

Mittagessen

Die Kinder erhalten täglich eine warme Mahlzeit. Unser Essen wird von der Firma Siepen (ansässig in Berrendorf) frisch zubereitet. Bei der Auswahl der Mahlzeiten werden die Kinder partizipiert und wöchentlich befragt. Ebenfalls ist uns eine ausgewogene, abwechslungsreiche und gesunde Ernährung wichtig, so dass wöchentlich unterschiedliche Gerichte angeboten werden. Hier wird zudem auch ein Wechsel von fleischhaltigen und vegetarischen Speisen geachtet. Ein vegetarisches Angebot wird jeden Tag ermöglicht. Auch die schweinefleischfreie Mittagswahl ist möglich. Gemüse und Obst stehen täglich auf unserem Speiseplan. Auch erhalten die Kinder ausreichend Getränke über den Nachmittag hinweg verteilt. Bitte informieren Sie uns über Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten oder ob Ihr Kind Vegetarier ist. So können wir dies bei unserer Planung berücksichtigen.

Freispiel

Freispielphasen sind wichtige Phasen innerhalb des Tagesablaufs eines Kindes. So legen wir auf diese Phasen Wert, da die Kinder hier frei, nach ihren Bedürfnissen und Interessen entscheiden können wann, was, wo, wie lange, mit wem und wie sie spielen möchten. So lernt hier jedes Kind sich selbständig zu beschäftigen, Freundschaften zu knüpfen und zu pflegen, Regeln zu befolgen und Ordnung zu halten. Gelerntes kann spielerisch vertieft und Lösungsstrategien können erprobt werden. Das Freispiel stellt aber auch eine wichtige Erholungs- und Entspannungsphase im Schulalltag der Kinder dar. Außerdem erlernen die Kinder ein soziales Miteinander im Freispiel.

Hausaufgaben

Hausaufgaben erhalten die Kinder von montags bis donnerstags. Diese werden während der Hausaufgabenzeiten (siehe Ablauf) von den Kindern in einer Kleingruppe (maximal 13 Kinder pro pädagogischem Mitarbeiter) erledigt. In dieser Zeit stehen den Kindern sowohl ein/e pädagogische/r Mitarbeiter/in als auch montags, mittwochs und donnerstags ein oder zwei Lehrer/innen beratend zu Seite.

Im Rahmen der individuellen Förderung ist es uns wichtig, dass die Klassenlehrer die Kinder der eigenen Klasse oder die Klassenlehrer der Parallelklasse betreuen, sodass hier noch intensiv individuell gefördert aber auch gefordert werden und somit ein noch umfassendere Blick auf das Kind ermöglicht wird.

Kindern der Klasse 1 und 2 werden stets Hausaufgaben erhalten, die in einem Zeitfenster von 30 Minuten erledigt sein sollten, so wie es der Hausaufgabenerlass vorsieht. Die Hausaufgaben der Klasse 3 und 4 sollten in 45 Minuten zu bewerkstelligen sein. Die Hausaufgabenzeit an der CSS bietet jedoch 60 Minuten an, so dass die Kinder ihre Hausaufgaben in diesem Zeitfenster problemlos erledigen können müssten. Da eine enge Vernetzung zwischen den Lehrern und dem Personal im Nachmittagsbereich steht wird in den wöchentlichen Besprechungszeiten hier auch ein Austausch über die individuelle Bearbeitungszeit erfolgen. Sollte die Bearbeitungszeit nicht reichen, werden auch Sie hierüber durch die Mitarbeiter informiert und von den Klassenlehrerinnen diesbezüglich beraten. Eine gute Vernetzung ist uns hier sehr wichtig, um zudem rechtzeitig Fördermaßnahmen und Unterstützungsmöglichkeiten anbieten zu können.

Da es sich des Weiteren um eine Hausaufgabenbetreuungszeit handelt, sind Sie als Erziehungsberechtigte immer noch dazu angehalten auf Vollständigkeit und Korrektheit zu achten bzw. sich diesbezüglich zu informieren oder auf Informationen im Mitteilungsheft zu achten. Hilfreich ist es also an dieser Stelle, wenn auch Sie sich täglich einen Überblick über die Lerninhalte verschaffen und auf Rückmeldungen seitens der pädagogischen Mitarbeiter achten.

AG's

Wir als Offene Ganztagsschule bietet in Zusammenarbeit mit Lehrern, örtlichen Institutionen und externen Anbietern eine große AG-Auswahl an. Die Kinder können gemeinsam mit ihren Eltern aus einem vielfältigen Angebot aus den Bereichen Sport, Bewegung, Musik, Kreativität, Handarbeit oder auch Natur und Technik auswählen. Das AG-Programm wechselt schulhalbjährlich.

Aufgrund eines großen Zulaufs und um allen Kindern die Teilnahme an einer AG zu ermöglichen, kann es sein, dass manche AGs im wöchentlichen Wechsel stattfinden

Hier eine Auswahl unserer AGs

Bei der Fußball-AG werden Technik, Taktik und Teamgeist völlig ohne Leistungsdruck gelehrt. Durchgeführt wird diese von zwei professionellen Fußballtrainern, die ebenfalls im Jugendfußball des FC-Köln aktiv sind.

Die Turn-AG bietet von turnerischen Elementen, Erlebnisparcours über Ringen und Raufen bis hin zu den ersten Ballspielen eine weitreichende motorische Grundausbildung – alles auf spielerische Art und Weise, fern ab von Leistungsdruck. Durchgeführt wird dies von einer unserer ausgebildeten pädagogischen Mitarbeiterin.

Neben Erprobung unterschiedlicher Instrumente, Vertonung und Erstellung von Klang- und Rhythmusgeschichten und dem Singen, Tanzen zu Rhythmen werden in der Musik-AG unterschiedliche musikalische Kompetenzen gefördert. Zudem wird sich hier thematisch und handlungsorientiert mit musikalischen Kompositionen („Peter und der Wolf“, die „Zauberflöte“) auseinandergesetzt. Gerne werden die erlernten Elemente auf Schulfesten präsentiert. Durchgeführt wird dies von einer unserer pädagogischen Mitarbeiterin, die ebenfalls gelernte und ausgebildete Musikpädagogin ist.

Innerhalb der Tanz-AG lernen die Kinder kleinere Tänze, führen Rhythmusübungen durch, stets mit Freude an der Bewegung. Gerne werden auch diese erlernten Elemente auf Schulfesten präsentiert. Die AG wird von einer externen Tanzpädagogin durchgeführt.

Gerade in unserem schnelllebigen Alltag sind uns Phasen der Entspannung äußerst wichtig und so möchten wir den Kindern auch diesbezüglich mit der Yoga-AG ein Angebot anbieten. Durchgeführt wird dies von einer Yogalehrerin, die die Kinder an einfache Yogaübungen, Fantasiereisen und Entspannungsübungen heranführt.

Kreativ werden können die Kinder in der Bastel-AG. Hier können die Kinder nach Anleitung aber auch eigene kreative Ideen umsetzen. Unterschiedliche Materialien, Farben, Stifte, Papiere etc. stehen zur Verfügung und lassen Raum für Fantasie und das freie Gestalten. Gerne werden die Ergebnisse in kleinen Ausstellungen präsentiert oder aber auch auf dem Weihnachtsbasar zum Verkauf angeboten.

Die Handarbeits-AG entführt die Kinder in die geheimnisvolle und oft vergessene Welt der Handarbeiten. Nähen, Häkeln, Sticken, Knüpfen sind hier nur einige der Angebote, die die Kinder im Rahmen der Handarbeits-AG nutzen können. Sie lädt zur Ruhe und Muße ein sich konzentriert mit ruhigen und besinnlichen Aufgaben zu beschäftigen. Dies baut Stress ab, entspannt und trainiert nebenbei die Vorstellungskraft, Kreativität, sowie die Hand-Auge-Koordination, das Raumverständnis und die Feinmotorik.

Angebote in Themenräumen

Aktuelle Themenräume, die die Kinder ab 15.00 Uhr nutzen können:

  • Kostümbühne: Verkleiden und Rollenspiele
  • Baubüro: Bauen mit Legosteinen, Kapplasteinen, Freies Bauen,…
  • Spielcorner: Gesellschaftsspiele spielen
  • Kreativatelier: Basteln/Malen und Gestalten
  • Geländespiel: Parcours, Freispielphase, Fußball, Ballspiele, Gummitwist, Fahrzeug fahren,… auf dem Schulfhof
  • Snoozleraum: Entspannen, Schmöckern in Büchern, Vorlesezeiten,…
  • Tanz- und Musikatelier: Tanzen und Musik hören
  • Experimentierraum: Forschen, experimentieren,…
  • Medienraum: Lernwerkstatt, Arbeiten mit Word, Recherche im Internet

Je nach personeller Besetzung sind dienstags, mittwochs und donnerstags alle Themenräume geöffnet oder es stehen mindestens vier dieser Themenräume zur Auswahl. Diese Räume werden in regelmäßigen Abständen unter andere Schwerpunkte gesetzt, die wiederum den Wünschen der Kinder, entnommen aus regelmäßigen Evaluationseinheiten, entsprechen, sodass auch hier die uns wichtige Partizipation der Kinder greift.

Abholzeiten

Ihr Kind kann von Ihnen um 15.00 oder um 16.00 Uhr abgeholt werden. Bitte denken Sie daran, dass die Zeit zwischen 15.00 und 16.00 Uhr ebenfalls Betreuungszeit ist, in der Angebote für die Kinder stattfinden. Deshalb sollten Sie Ihrem Kind auch in dieser Zeit die Möglichkeit geben, ein verlässlicher Spielpartner für andere zu sein und können daher Ihr Kind lediglich um 15 Uhr oder um 16 Uhr abholen.

Bitte teilen Sie den pädagogischen Mitarbeitern mit, ob Ihr Kind alleine nach Hause geht, von Ihnen abgeholt wird oder welche Personen befugt sind Ihr Kind abzuholen. Beachten Sie auch hier, dass die Verantwortung für den Weg nach Hause bei Ihnen als Erziehungsberechtigte/n liegt.

Eine Befreiung an einem Wochentag ist nur in Ausnahmefällen möglich, wenn Sie hier die Teilnahme an einem Schwimmkurs, Logopädie oder muttersprachlichem Unterricht, etc. vorlegen können. Dies muss schriftlich mit einem entsprechenden Formular (erhältlich bei Frau Bäcker oder der Gruppenleitung) beantragt und genehmigt werden.

Einmalige Ausnahmen sind möglich, müssen jedoch eine Woche zuvor schriftlich bei der Schulleitung gestellt und seitens dieser genehmigt werden.

Ferienbetreuung

In den Ferien und an den schulfreien Tagen (z.B. Brückentage oder pädagogischem Ganztag) bietet die OGS ebenfalls ein Betreuungsangebot von 8.00 bis 16.00 Uhr an. Hierfür müssen die Kinder verbindlich angemeldet werden. Abfragebögen geben wir rechtzeitig an die Eltern heraus.

Ausnahmen sind jedoch der 24.12, 25.12, 26.12, sowie der 1.1 und die ersten drei Wochen der Sommerferien. In dieser Zeit ist die Einrichtung geschlossen.

An Weiberfastnacht schließen wir bereits um 13.00 Uhr.

Bei einem pädagogischen Ganztag, an dem im Sinne der pädagogischen Geschlossenheit und der Kooperation auch die Mitarbeiter des Nachmittags teilnehmen, kann es einmal im Jahr vorkommen, dass auch dann die Einrichtung geschlossen ist. Hierüber werden Sie jedoch mit einem großen zeitlichen Vorlauf informiert.

Innerhalb der nicht betreuenden Sommerferien steht Ihnen die OGS der Schule am Schwarzwasser zur Verfügung.

Es ist jedoch nicht möglich, Ihr Kind die gesamten 6 Wochen der Sommerferien anzumelden. Begründet ist dies wie folgt:

Erholungsphasen zur Regeneration im eigenen häuslichen Bereich erachten wir jedoch als wichtig, so dass Ihr Kind auch einmal von einer „schulfreien Zeit“ profitieren kann.

Feriengestaltung

Neben einem abwechslungsreichen Ferienprogramm bezogen auf Spiel und Spaß bieten wir jede Woche einen größeren Ausflug an (z.B. Besuch der Polizei, des Flughafens, der Bäckerei, Fahrt ins Bubenheimer Spieleland, den Brückenkopfpark, Bobbolandia, etc.) Auch kleinere Ausflüge zum Spielplatzt etc. finden zusätzlich statt.

In dieser Zeit kommen auf Sie keine weiteren Kosten zu. Sowohl das Essen als auch die anstehenden Ausflüge sind in Ihrem monatlichen Beitrag inkludiert.

Für jede angemeldete Ferienwoche wird ein Betrag von 10 € pro Kind als Kaution erhoben, um eine Planungssicherheit zu haben. Diese Kaution erhalten Sie nach den Ferien wieder zurück, sofern Sie Ihr Kind gemäß Ihrer vorherigen Anmeldung zu den entsprechenden Tagen gebracht haben oder im Krankheitsfall rechtzeitig (bis 9.00 Uhr am gleichen Tag) abgemeldet haben. Innerhalb der Ferien können ihre zwischen 8.00 bis 9.00 Uhr morgens die OGS aufsuchen. Abholen können Sie innerhalb der Ferien je nach Bedarf. Hier sind sie nicht an die regulären Abholzeiten (15.00 oder 16.00 Uhr gebunden)

Weitere Projekte

In den Sommerferien 2018 und 2019 haben die Kinder der OGS und die pädagogischen Mitarbeiter den Schulhof mit verschiedenen Spielfeldern bemalt.

Erreichbarkeit

Genau wie im Vormittagsbereich müssen wir Sie in Notfällen zu jeder Zeit erreichen können. Bitte achten Sie auf sich ändernde Telefonnummern und stellen ein Erreichen Ihrerseits sicher.

Uns erreichen Sie unter folgender Telefonnummer: 02271-996237

Anmeldung

Bei der Anmeldung an der CSS können Sie einen Antrag zur Anmeldung für die Nachmittagsbetreuung mitnehmen. Dieser sollte bis zu den Weihnachtsferien im Sekretariat der Schule abgegeben werden. Sie erhalten mit der Schulaufnahmebestätigung dann auch eine Bestätigung, ob Ihnen ein OGS-Platz zugesichert werden kann.

(Beiträge sind gestaffelt)

Hitzefrei

Sollte durch die Schulleitung, angekündigt auf der Homepage, hitzefrei erteilt werden, können die Kinder an diesen Tagen bereits um 11.20 Uhr, oder um 14.00 Uhr oder um 15.00 Uhr, oder um 16.00 Uhr abgeholt werden. Vorankündigungen für einen möglichen anstehenden hitzefreien Nachmittag erfolgen seitens der Schulleitung einige Zeit zuvor.

Kooperation

Da pädagogische Geschlossenheit und Teamarbeit und Kooperation für uns wesentliche Säulen unserer pädagogischen Arbeit sind, finden bei uns auf unterschiedlichen Ebenen eine kooperative Vernetzung statt.

  • Wöchentlicher Austausch der Gruppenleitung mit der Klassenleitung zu folgenden Themen: Hausaufgaben, Beobachtungen, Sozialverhalten etc.
  • Wöchentlicher Austausch der pädagogischen Leitung des Nachmittags mit der Schulleitung: Organisationsstrukturen, Schulentwicklungsarbeit
  • Gemeinsame Fortbildungen und pädagogische Ganztage
  • Teilnahme der pädagogischen Leitung des Nachmittags an den Dienstbesprechungen und Konferenzen der Lehrer
  • Teilnahme der Schulleitung an großen Teamsitzungen des Nachmittags
  • Teilnahme der Schulleitung an Teamsitzungen der Gruppenleitungen des Nachmittags
  • Inhaltliche pädagogische Geschlossenheit durch einheitliches Regelsystem, einheitliches Sozialtrainings, einheitlicher Konsequenzen,…

Krankmeldung

Sollte Ihr Kind erkrankt sein, muss dieses morgens im Sekretariat telefonisch oder per mail entschuldigt werden. Gerne können Sie hier einen Hinweis um Informationsweiterleitung an den Nachmittag geben. Es ist jedoch auch möglich, dass Sie unter unserer OGS-Rufnummer Ihr Kind bei uns zusätzlich entschuldigen. Hierfür können Sie gerne unseren Anrufbeantworter nutzen.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Petra Arndt