KGS Carl-Sonnenschein-Schule Bergheim-Kenten
KGS Carl-Sonnenschein-SchuleBergheim-Kenten  

Musical: "Irma hat so große Füße"

Hohe Auszeichnung für die Carl-Sonnenschein-Schule

 

Die Carl-Sonnenschein-Schule gewinnt beim Wettbewerb „Künstlerinnen und Künstler begegnen Kindern und Jugendlichen“ 2007

Am Freitag, dem 30. November 2007, konnte die Projektleiterin und Klassenlehrerin, Frau Petra Fuhrich, für die Bergheimer Carl-Sonnenschein-Schule im Jungen Schauspielhaus in Düsseldorf im Rahmen einer Feierstunde eine hohe Auszeichnung entgegen nehmen. Frau Birgit Zimmermann, die Tanzpädagogin, die ebenfalls geehrt wurde, konnte an der Veranstaltung leider nicht teilnehmen, da sie beruflich verhindert war.

Für ihr Musik und Tanz – Projekt „Irma hat so große Füße“ wurde die Schule geehrt und mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 € belohnt.

Im Rahmen des Projekts „Kultur und Schule“ des Landes NRW konnte die Schule im vergangenen Schuljahr ein riesiges Musical-Projekt aufziehen, bei dem letztlich rund 100 Kinder der Schule beteiligt waren. Dies gelang mit Hilfe der Tanzpädagogin Birgit Zimmermann, die mit der damaligen Klasse 2a Tänze einstudierte. Gemeinsam mit Klassenlehrerin Petra Fuhrich entstand die Idee, das Projekt nicht nur als Tanzaufführung zu präsentieren, sondern zusätzlich die Blockflöten- und Chor-AG der Schule mit einzubeziehen. Über das ganze Schuljahr wurde geprobt, so dass am Ende eine erfolgreiche Aufführung des Musicals „Irma hat so große Füße“  im Bergheimer Medio stand, die mit fast 600 zahlenden Zuschauern mehr als gut besucht war.

Unsere Schule möchte das Interesse für Kultur bei Kindern wecken und fördern. Der Spaß bei den Vorbereitungen und der Erfolg des Musicals haben uns gezeigt, wie begeisterungsfähig Kinder für Kulturelles sind, wenn sie selber aktiv sein dürfen. Unglaublich, was Kinder in diesem Alter unter solchen Voraussetzungen zu leisten im Stande sind. Daher wollen wir uns auch weiterhin in diesem Bereich engagieren und mit Künstlern zusammenarbeiten. Das gewonnene Preisgeld soll daher auch für ein neues Kulturprojekt verwendet werden.

Die Grundschule hatte sich mit dem o.g. Projekt an dem vom Ministerpräsidenten ausgelobten Preis „Künstlerinnen und Künstler begegnen Kindern und Jugendlichen“ beworben und konnte die Jury schließlich überzeugen.

An der o.g. Veranstaltung (Preisverleihung) nahmen außer Frau Fuhrich, dem Schulleiter Theo Bemelmanns auch die Hauptdarsteller des Musicals Marvin Baars, Emma Kelle, Nadine Wenzel und Laura Clemens teil.

Für den gesamten Grundschulbereich NRW wurden 3 Projekte mit dem Preisgeld von 2.500 € prämiert, 10 weitere Projekte für andere Altersstufen wurden ebenfalls ausgezeichnet. Je zwei Sonderpreise wurden an Schulen mit einem Kulturprofil und in der Sparte Film/ Neue Medien vergeben. Mit dem Preis werden besonders gelungene Projekte von Kulturschaffenden mit jungen Menschen in den Bildungs- und Kultureinrichtungen des Landes ausgezeichnet.

Der Preis wird seit 2003 verliehen

Ziel des Wettbewerbs war es, hervorragende Projekte, die Künstlerinnen und Künstler in den Bildungs- und Kultureinrichtungen des Landes mit Kindern und Jugendlichen - auch im Rahmen des Programms „Kultur und Schule“ - durchgeführt haben, durch das Preisgeld zu unterstützen.

Gleichzeitig will die Landesregierung durch die Preisverleihung Modellprojekte bekannt machen und  zur Nachahmung anregen.

 

Preisverl-Irma

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Petra Arndt